Tag Archives: Lehrer

Offene Bildungsmaterialien – und deren Möglichkeiten

Im Moment macht gerade eine nette, kleine Neuigkeit die Runde: Polen wird in auf offene Bildungsmaterialien setzen. Dafür wurde eine Initiative gestartet, deren Ziel es ist “Schüler der Klassenstufen vier bis sechs mit einem vollständigen Satz kostenloser und aktueller digitaler Schulbüchern zu versorgen. Polens Premier Donald Tusk verabschiedete das Vorhaben gestern.” Die Quelle hierfür ist laut Netzpolitik.org die Stiftung “Modernes Polen”.

Gleichzeitig sollen diese Unterrichtsmaterialien unter CC-BY-Lizenz stehen. Diese ist international gültig und für deutsche Bedürfnisse so definiert:

  • der Inhalt darf vervielfältigt werden
  • der Inhalt darf verbreitet werden
  • der Inhalt darf öffentlich zugänglich gemacht werden
  • der Inhalt darf abgewandelt werden
  • der Inhalt darf bearbeitet werden
  • der Inhalt darf kommerziell genutzt werden
  • bei der Verwendung des Inhalts ist immer der Autor zu nennen

Dieser umfassende Katalog an Rechten ist für Bildungseinrichtungen sehr praktisch. Zunächst fallen Anschaffungsgebühren weg. Alle Kinder der Schule können am selben Lehrstoff teilhaben ohne dafür bezahlen zu müssen. Damit haben alle Kinder die gleichen Chancen ohne durch ärmere Verhältnisse benachteiligt zu sein. Mögliche Produktionskosten für Bücher könnte dabei der Staat oder die Einrichtung übernehmen. In Zukunft wäre es möglich Unterrichtsmaterial über eine zentrale Plattform online anzubieten. Teure Bücher wären dann überflüssig. Etwas ähnliches hat Apple vor mit seiner Revolution des Schulbuchs. Der Vorteil der öffentlichen Bereitstellung wäre die Unabhängigkeit von großen Konzernen.

Mit den Materialien ließen sich aber auch neue Arbeitsblätter und andere Materialien bis hin zu ganzen Unterrichtseinheiten gestalten. Die simple Tatsache, dass Lehrer heute schon Seiten aus Büchern kopieren und an Schüler verteilen sei vernachlässigt. Nach geltendem deutschen Recht ist diese Vereinfachung der Bildung illegal. Weil so viele “urheberrechtlich geschützten” Inhalte kopiert werden gab es eigentlich den Plan der Kultusminister und verschiedener Verlage in den Schulen Programme zu installieren die aufpassen sollten was die Lehrer tun. Diese Abmachung wurde unter “Schultrojaner” bekannt zum Skandal und abgesagt.

An dieser Stelle prallen Positionen aufeinander; wir kennen den Konflikt. Und gleichzeitig erkennt man, dass Deutschland noch meilenweit von so einem hervorragenden Konzept wie in Polen entfernt ist. Dabei müssten wir uns auch darauf konzentrieren die Bildung zu verbessern. Was uns unsere Regierung immer vorpredigt stimmt: Die Bildung ist das wichtigste was der Staat dem Einzelnen mitgeben muss. Unser größtes Kapital in Deutschland ist die Bildung der Bürger. Deswegen müssten wir eigentlich dafür sorgen Bildung so gut wie möglich für jeden individuell zu gestalten. Die Zentralisierung der Unterrichtsmaterialien auf CC-Standard wäre dabei ein schöner Anfang.

Es eröffnen sich ganze neue Wege Bidlung zu vermitteln und zu erleben. Habt ihr Ideen, was man mit offenen Bildungsmaterialien anstellen könnte? Oder wisst ihr allgemein wie wir unser Bildungssystem mithilfe neuer Technik und moderner Möglichkeiten verbessern könnten?

 

Benjamin